Neueste Beiträge

Seiten: [1] 2 3 ... 10
1
Metal-Themen allgemein / Re: Metal Fasten - 40 Tage, 40 Platten
« Letzter Beitrag von Stormrider am April 11, 2018, 02:36:10 Nachmittag »
Glückwunsch Erik!!! starke Leistung!!!  :bangersmiley:
2
Metal-Themen allgemein / Re: Metal Fasten - 40 Tage, 40 Platten
« Letzter Beitrag von Stormrider am April 11, 2018, 02:35:33 Nachmittag »

Boah! Ich muss gestehen, FALCO fand ich schon früher in meiner Jugend extrem cool. Und gerade 'Out Of The Dark' ist für mich ein absoluter Übersong von ihm, der bei mir immer wieder Gänsehaut verursacht!

Oh ja, Out Of The Dark ist gaaaaaaaanz groß!!!!
3
Metal-Themen allgemein / Re: Metal Fasten - 40 Tage, 40 Platten
« Letzter Beitrag von T.Roxx am April 08, 2018, 05:17:26 Nachmittag »

Ich bedanke mich für die Aufmerksamkeit und freue mich, wenn das Lesen des Threads Freude bereitet hat!

Es war sehr interessant, das ganze mitzuverfolgen. Ich glaube, dass ich nicht imstande gewesen wäre, dass so beharrlich durchzuziehen, ohne durchzudrehen. Tolle Leistung - und willkommen zurück im normalen Leben!
4
Metal-Themen allgemein / Re: Metal Fasten - 40 Tage, 40 Platten
« Letzter Beitrag von Opa Steve am April 01, 2018, 09:38:02 Vormittag »
Zitat
Ich bedanke mich für die Aufmerksamkeit und freue mich, wenn das Lesen des Threads Freude bereitet hat!

Willkommen zurück  :bangersmiley:
5
Metal-Themen allgemein / Re: Metal Fasten - 40 Tage, 40 Platten
« Letzter Beitrag von des am März 31, 2018, 06:28:35 Nachmittag »
Tag 0:  BLACK SABBATH 'Black Sabbath'

Anlage aufgedreht, CD eingelegt. Vorfreude. Play! Gewitter!
Ist genial! Der langsame Aufbau, die düstere Stimmung, und dann das unglaubliche Finale!
Ozzy singt toll, mir ist auch noch nie dieser coole Bass so bewusst aufgefallen.

Interessanter Effekt: irgendwie klingt das alles viel fetter, wenn man eineinhalb Monate nur Weichgespültes gehört hat.

 :56:

Danach: 'Paranoid' und 'Iron Man'.

Ich bedanke mich für die Aufmerksamkeit und freue mich, wenn das Lesen des Threads Freude bereitet hat!
6
Metal-Themen allgemein / Re: Metal Fasten - 40 Tage, 40 Platten
« Letzter Beitrag von Opa Steve am März 31, 2018, 11:09:03 Vormittag »
Puh, dann hast du's ja morgen geschafft! Das wird sicher ein feines Osterkonzert.

Zitat
aber eine richtige Entbehrung war es auch nicht

Das könnte ich von mir nicht behaupten. Ich käme glaub ich keine 10 Tage weit. Dann hätte ich die Fields, Björk, Aurora, True Moon und Solemn Novena durchgehört. Das sind so die Non-Metal-Sachen, die ich mir reinziehe.

Eher würde ich mich dann 40 Tage mit meinen VSTi-Synthies im Studio einschließen und selbst Non-Metal-Mucke machen.
7
Metal-Themen allgemein / Re: Metal Fasten - 40 Tage, 40 Platten
« Letzter Beitrag von Cornholio am März 30, 2018, 10:55:43 Nachmittag »
Super, Respekt und vielen Dank für die unterhaltsame Zeit.
Bei uns endet die Fastenzeit übrigens erst am Ostersonntag ;)

Ich bin auf deinen "Wiedereinstieg" morgen gespannt
8
Metal-Themen allgemein / Re: Metal Fasten - 40 Tage, 40 Platten
« Letzter Beitrag von des am März 30, 2018, 08:37:35 Nachmittag »

Tag 45: MOBY "18"

Für den letzten Tag des Metal-Fasten habe ich mir eine Platte hervorgeholt, die nicht einmal im Entferntesten mit Rockmusik zu tun hat. Ich weiß noch genau, warum ich mir "18" damals gekauft hatte: im Abspann von "Bourne Identität" lief 'Extreme Ways', ein extrem cooler Song! Wenn ich mir die Platte heute anhöre, weiß ich aber auch wieder, warum sie seit damals ordentlich Staub angesetzt hat: neben 'Extreme Ways' gefällt mir eigentlich nur 'We Are All Made Of Stars'. Der Rest der CD ist für mich unhörbar - klar, MOBY-Fans werden da anderer Meinung sein.

So, das war es mit dem Metal-Fasten. Freue mich schon auf morgen, wenn ich mir wieder eine Metal-CD auflege. Wie gesagt weiß ich schon seit Tag 1, welcher Song morgen als erstes laufen wird.
Resümee: entwöhnt bin ich nicht ;), aber eine richtige Entbehrung war es auch nicht. Vielmehr hat es Spaß gemacht, im Plattenschrank und Keller zu wühlen beziehungsweise die eine oder andere Neuentdeckung zu akquirieren. Als hart hat sich nur die Eine-Platte-Pro-Tag-Regel erwiesen. Es kann schon mal anstrengend werden, den ganzen Tag nur MOBY oder R.E.M. zu hören (R.E.M. war auf einer 4-stündigen Autofahrt, btw, da musste ich schon mal auf Bayern 3 umschalten). Aber es waren auch tolle Platten dabei, die ich ohnehin ab und zu gerne auflege (DIRE STRAITS, PINK FLOYD, EAV, FALCO, um nur ein paar zu nennen). Aber jetzt freue ich mich wieder auf meine Lieblingsplatten.
9
Metal-Themen allgemein / Re: Metal Fasten - 40 Tage, 40 Platten
« Letzter Beitrag von des am März 29, 2018, 10:33:46 Nachmittag »

Tag 44: SCISSOR SISTERS "Scissor Sisters"

Mit 'I Don't Feel Like Dancing' hatten die SCISSOR SISTERS 2006 einen Hit, der Song stammt allerdings vom Album "Ta-Dah". Das einfach mit "Scissor Sisters" betitelte Debütalbum von 2004 hatte wohl keinen Song, der so durch die Decke ging, konnte allerdings mit ein paar Singles wie 'Laura' und 'Take Your Mama'  auf sich aufmerksam machen.

Die SCISSOR SISTERS spielen funkigen Pop, der durchaus originell ist und auch im Ohr hängen bleibt, alles mit einer gehörigen Portion Selbstironie. Die furchtbare Coverversion von 'Comfortably Numb' sei ihnen verziehen - ein guter Song kann durch nichts zerstört werden, aber diese Disco-Version hat sich der geniale PINK FLOYD-Song wirklich nicht verdient.
10
Metal-Themen allgemein / Re: Metal Fasten - 40 Tage, 40 Platten
« Letzter Beitrag von des am März 29, 2018, 09:08:55 Vormittag »
Sagt mir garnichts  :verwirrt:

Ist rein akustische Gitarrenpop/Singer/Songwriter-Musik. Die Frage, ob Dir so was gefallen würde.
Seiten: [1] 2 3 ... 10