Autor Thema: Welches Medium verwendet ihr?  (Gelesen 887 mal)

Offline des

  • Administrator
  • Glorious Metalhead
  • *****
  • Beiträge: 1141
Welches Medium verwendet ihr?
« am: März 09, 2016, 09:35:07 Vormittag »

Würde mich interessieren, welches Medium ihr für Musik bevorzugt.

Ich bin ja eigentlich Halbretro unterwegs, was das Musikmedium angeht: CD's kaufe ich kaum noch, weil mir einfach der Platz dafür ausgeht und ich die ohnehin rippe.
Dafür kaufe ich in letzter Zeit vermehr Vinyl in Zusammenhang mit einem Download. Dh im Auto und unterwegs kommen in hohem Maße mp3 zum Zug, während ich zu Hause immer die Vinyl auflege.

Ich glaube eigentlich nicht daran, dass Vinyl wirklich besser klingt als CD - zumindest nicht in meinen verdorbenen Ohren und auf meiner Anlage, die zwar ganz ok ist, aber sicher kein High End. Vinyl habe ich vor allem wegen der Haptik und der schönen Cover.

mp3: habe einen mp3-Player mit 128GB mini-SD-Karte und trage somit fast meine gesamte Musiksammlung mit mir rum.
The world is full of Kings and Queens. Who blind your eyes then steal your dreams.

Offline Opa Steve

  • Administrator
  • Glorious Metalhead
  • *****
  • Beiträge: 1833
Re: Welches Medium verwendet ihr?
« Antwort #1 am: März 09, 2016, 07:53:53 Nachmittag »
Ich bin in fast 40 aktiven Musik-Kauf-Jahren gewöhnt, meine Musik auch zu besitzen. Also kaufe ich weiter CDs. Dem Platzproblem begegne ich einfach dadurch, dass ich meine Ansprüche an Musik immer höher schraube  :biggrin:. Was helfen mir 2000 CDs, wenn ich 1500 kaum noch auflege, weil die anderen 500 viel besser sind als der Rest? Ja, ich habe keine Probleme, mich von CDs zu trennen, wenn sie mich kaum noch anfixen.  :icon_wink:

Von Vinyl habe ich mich auch getrennt, besitze aber noch einen funktionsbereiten Plattenspieler in meinem Hifi-Museum. Alle Musik habe ich auf CD, Raritäten selbst gerippt und remastert. Ich mag zwar Plattencover 10x lieber, aber das Handling von CDs ist einfach besser.

Pro Monat wandern einige Scheiben auch auf meine NAS als MP3. Aus dem Fundus kann ich per Streaming über das Handy im ganzen Haus abspielen oder mich für's Auto oder meinen MP3-Player schnell bedienen.

Seit kurzem habe ich sogar so 'nen neumodischen Scheiß, nämlich den werbebelasteten Spotify-Zugang. Nutze ich aber nur, um mal in Alben reinhören zu können, ich würde für so einen Streaming-Vertrag niemals Geld zahlen. Ich mag es nicht, wenn andere Musik für mich aufbewahren und man gar nichts mehr zum Anfassen hab.

Offline T.Roxx

  • B4M Crew
  • Active Metalhead
  • *****
  • Beiträge: 517
Re: Welches Medium verwendet ihr?
« Antwort #2 am: März 09, 2016, 08:20:28 Nachmittag »
Ein sehr schöner Thread :)
Ich bin seit einiger Zeit quasi als Hybrid unterwegs. Meine CD's höre ich eigentlich gar nicht mehr, da ich sie alle auch als MP3 gerippt habe. An CD's kommen mir nur noch Bands ins Haus, von denen ich ALLES sammle. Und das sind nicht mehr so viele. Außer SATYRICON und IMMORTAL ist da nichts mehr, wovon ich alles haben muss. Damit kommen wir dann zu meiner etwas neueren Leidenschaft, und zwar Vinyl. Diese Leidenschaft betrifft aber fast ausschließlich Black Metal und dann nur Erstpressungen. Und was das angeht, kann ich mittlerweile schon sagen, dass Vinyl teilweise (nicht immer) besser klingt, als auf CD - obwohl ich das früher nie glauben konnte. Allerdings hängt das von verschiedenen Faktoren ab, zum Beispiel davon, wie eine Band produziert. Bei neueren SATYRICON-CD's wurde die Band in der Vergangenheit immer kritisiert, dass die Alben Zuviel Bass hätten. Das stimmt, z.B. die "Age of Nero"-CD droht - voll aufgedreht im Auto - mir meine Boxen durchzuhauen. Wenn man dagegen jedoch die Platte des Albums auflegt, stellt man fest, das dort alles perfekt ausbalanciert ist und man gefahrlos die Anlage aufdrehen kann, bis die Wände wackeln. Satyr hat dazu mal gesagt, dass er die Abmischung bevorzugt auf Vinyl abstimmt. Wenn man das Vinyl mit der CD vergleicht, kommt man zu dem Schluß, das es stimmt.
Ein weiterer Faktor ist die Frage, wann ein Album produziert wurde. Ich besitze mittlerweile fast alle Alben von BATHORY als Erstpressung auf Vinyl und auf CD. Die Vinyl-Erstpressungen klingen x-mal geiler als die CD-Versionen. Auch die unzähligen Vinyl-Nachpressungen der alten BATHORY-Scheiben sind eigentlich für den Arsch, da hierfür meistens das CD-Master als Vorlage für die Pressung genommen wurde. Daher hat man da absolut keinen Unterschied zwischen Platte und CD.
Allerdings ist gerade im Black Metal-Bereich das Sammeln von Erstpressungen eine teure Angelegenheit und eine gute Geldanlage :D Meine verhältnismäßig kleine Plattensammlung ist mittlerweile mehr Wert, als meine viel größere CD-Sammlung :D

Ansonsten kaufe ich mp3's, bzw. habe auch noch eine Menge davon "auf Halde", was ich noch nicht gehört habe. Dadurch, dass ich nicht nur für's bleeding schreibe, sondern ab und an noch als DJ arbeite, habe ich eine Menge Musik (nicht nur Metal), die als CD vermutlich wesentlich mehr als nur mein Wohnzimmer füllen würden... Streaming nutze ich ab und zu über Amazon, um in Alben reinzuhören, die mich interessieren. Aber insgesamt ist Streaming als regelmäßige Nutzung für mich kein Thema.

Offline Akhanarit

  • B4M Crew
  • Active Metalhead
  • *****
  • Beiträge: 469
    • Akhanarit
Re: Welches Medium verwendet ihr?
« Antwort #3 am: August 22, 2016, 01:10:22 Nachmittag »
Hmmm, also bei mir ist es derzeit ja so, dass ich meine CDs noch immer nicht ausgepackt habe, da ich hier einfach keinen Platz dafür habe. Ich kaufe gerne noch CD's, allerdings werden die auch sofort gerippt und die Files auf den Laptop gepackt. Mittlerweile in regelmäßigen Abständen auch ne Sicherheitskopie der Festplatte auf eine Externe. Gute Sachen, die ich unterwegs dabei haben will, landen auf dem Handy. Hab da zwar nur 16 GB, aber es fliegt da immer wieder mal was runter, wenn ich es seit ner Weile eh nicht mehr hören wollte. Von daher ist das Teil ein wenig meine aktuelle Best-Of.

Von Vinyl habe ich mich beim Umzug trennen müssen, ebenso wie von MCs und VHS, von daher hab ich nur noch ein paar Musik DVDs hier. Ach ja, beim Neukauf von CDs versuche ich immer, Digipacks, bwz. Digisleeves oder Digibooks zu ergattern. Ich mag die Papierversion einfach lieber als die schöden Jewelcases.  :pleased:
Warum soll ich 6 € für eine Schachtel Zigaretten ausgeben, wenn ich 2 für das Doppelte haben kann?