Neueste Beiträge

Seiten: [1] 2 3 ... 10
1
Bleeding4Metal / Re: B4M Playlists
« Letzter Beitrag von Cornholio am Juli 12, 2020, 09:08:10 Vormittag »
Guten Morgen zusammen,

pünktlich zum Sonntagsfrühstück gibt es wieder die wöchentliche Playlist mit unseren aktuellen Liebslingssongs.

baarikärpänen: Dressed To Kill - Speed Metal Mania
Baterista: TFB - B.H.C.
Blaze Breeg: Metallica - Astronomy
Cornholio: Unleash The Archers - Awakening
Dead_Guy: Haunt - Reflectors
des: Insomnium - While We Sleep
Divine Victim: Atlantean Kodex - Chariots - Descending From Zagros
Eddieson: Manowar - Dark Avenger
Humppathetic: Orbit Culture - Open Eye
Krümel: Parasite Inc. - Back For War
Mr. Metalsson: Accept - Losers And Winners
Opa Steve: Butcher Babies - Blonde Girls All Look The Same
Rockmaster: Rush - La Villa Strangiato (live, Exit ... Stage Left)
Stormrider: Metallica - Sad But True
Wulfgar: Guns Of Moropolis - Golden God
Zephir: Divlje Jagode - Motori

Link zur Spotify-Playlist:
https://open.spotify.com/playlist/2cukfKqN8cfp8W2p6NyWHk?si=uPLhhvD7QIC3IFM6HTgaRA

Viel Spaß!
2
Bleeding4Metal / Re: B4M Playlists
« Letzter Beitrag von Cornholio am Juli 05, 2020, 09:02:58 Vormittag »
Guten Morgen zusammen,

auch heute gibt es natürlich wieder die B4M-#Playlist.
Und wie an jedem ersten Sonntag im Monat gibt es wieder das beste aus den aktuellen und kürzlich besprochenen Promos.

André Friebel: In Extremo - Wer kann segeln ohne Wind (feat. Johan Hegg)
baarikärpänen: Jessica Wolff - Superhero
Blaze Breeg: Naxen - To Welcome The Withering
Cornholio: Dead On Mars - Final Sunset
Damage Case: Lamb Of God - Checkmate
Divine Victim: Scimitar - Shadwos Of Man II: Cataclysm
Eddieson: Ahab - The Hunt (live)
Humppathetic: Restructive - Darwin's Theory Doesn't Work
Krümel: Temnein - Scums Of Hamelin
Opa Steve: Ignea - Black Flame
RJ: Falconer - Desert Dreams
Rockmaster: Mike LePond's Silent Assassins - Ironborn
Stormrider: Grey Daze - Soul Song
Wulfgar: Cellar Stone - Wash My Sins Away
Zephir: Eye Of Nix - Stranded

Viel Spaß beim Entdecken neuer Musik!

Hier noch der Link zu Spotify:
https://open.spotify.com/playlist/2QwSYRLB6SUHO1UAjle2Bl?si=w7mC76QhRWu3juRuQc8gKg
3
Bleeding4Metal / Re: B4M Playlists
« Letzter Beitrag von Cornholio am Juni 28, 2020, 10:44:38 Vormittag »
Guten Morgen zusammen,
keine Angst, die Playlist wird nicht vergessen, ich konnte nur wider Erwarten und trotz tropischer Temperaturen zwei Stunden länger schlafen als sonst. Damit kann ja keiner rechnen...

baarikärpänen: Krokus - Long Stick Goes Boom
Blaze Breeg: Kreator - People Of The Lie
Cornholio: Heavens Gate - Under Fire
Damage Case: Mantar - Age Of The Absurd
des: Newsted - King Of The Underdogs
Eddieson: All Out War - Bleeding The Weak
Krümel: Children Of The Sün - Sunchild
Lestat: Nightwish - Music
Mr. Metalsson: Lunar Shadow - Roses
Opa Steve: Exciter - Violence And Force
Rockmaster: Ryte - Shaking Pyramid
Stormrider: Overkill - In Union We Stand
Wulfgar: Running Wild - The Drift
Zephir: Omnium Gatherum - Gods Go First

Dies ist übrigens die hundertste Playlist vom Bleeding, alles Specials, Album-Triples etc. eingeschlossen.
An dieser Stelle möchte ich mich bei allen Teilnehmern und Lesern / Hörern bedanken!
Wenn ihr Anregungen zu diesem Format habt, lasst es mich gerne wissen!

Hier noch der Spotify-Link:
https://open.spotify.com/playlist/1xfHqFnoa3oUE3jlnpslIL?si=aUV-kfDoShq5jzjnosazcQ
4
Bleeding4Metal / Re: B4M Playlists
« Letzter Beitrag von Cornholio am Juni 21, 2020, 09:18:24 Vormittag »
Guten Morgen zusammen,
und willkommen im Sommer!
Ja, gestern Abend um 23:43 war Sommersonnenwende, gleichbedeutend mit dem Sommeranfang in unseren Gefilden.
Also setzt euch in den Garten, auf den Balkon, auf die Terrasse, irgendwohin, genießt die Sonne am heutigen morgen, und führt euch ganz entspannt unsere #Playlist zu Gemüte!

Ein Tipp dazu: achtet diesmal besonders auf die Texte, denn das Special diese Woche ist dem Thema "beste Lyrics" gewidmet.
Viel Spaß!

André Friebel: Savatage - When The Crowds Are Gone
baarikärpänen: Rose Tattoo - The Butcher And Fast Eddy
Baterista: Machine Head - Kick You When You're Down
Blaze Breeg: Iron Maiden - Paschendale (Live / Death On The Road)
Cornholio: Threshold - Falling Away
Damage Case: Lenny Kravitz - Little Girl's Eyes
Dead_Guy: Mgla - Excercises In Futility VI
des: Metallica - Blackened
Divine Victim: Nevermore - Emptiness Unobstructed
Eddieson: Iron Maiden - The Reincarnation Of Benjamin Breeg
Humppathetic: Cattle Decapitation - Forced Gender Reassignment
Krümel: Disturbed - A Reason To Fight
Mr. Metalsson: Nightwish - The Greatest Show On Earth
Opa Steve: Knorkator - Ein Wunsch
Rockmaster: Black Sabbath - Sign Of The Southern Cross
Stormrider: Linkin Park - In The End
T-Roxx: Bathory - Twilight Of The Gods
Wulfgar: Knorkator - Rette sich wer kann
Zephir: Summoning - Northward

Wie immer gibt's die Playlist auch auf Spotify:
https://open.spotify.com/playlist/45MJOBUg372EZdu7X2arG8?si=Emo6WQSTT16OtFzvL_4cGQ
5
Bleeding4Metal / Re: B4M Playlists
« Letzter Beitrag von Cornholio am Juni 14, 2020, 09:37:09 Vormittag »
Guten Morgen zusammen,

was gibt es denn schöneres, als an einem Sonntag leicht verkatert die Augen aufzuschlagen und zum Aufwachen unsere #Playlist zu hören?
(Für mich aber maximal Lautstärke 1,5  :icon_rolleyes: )

baarikärpänen: Sapphire Eyes - Magic Moment
Baterista: Deftones - Digital Bath
Blaze Breeg: Green Hog Band - Machine
Cornholio: Seventh Wonder - Tiara's Song (Farewell Pt. 1)
Damage Case: Tiamat - Do You Dream of Me
des: Ayreon - Amazing Flight (Live von "Into The Electric Castle And Other Tales)
Divine Victim: Dexter Ward - The Eyes Of Merlin
Eddieson: Nagelfar - Bildnis der Apokalypse
Humppathetic: Taake - Over Bjoergvin Graater Himmerik II
Krümel: Voivod - D.N.A. (Don't Know Anything)
Mr. Metalsson: Visigoth - The Revenant King
Opa Steve: Voivod - Bacteria
RJ: Paradise Lost - Darker Thoughts
Rockmaster: Sepultura - Agony Of Defeat
Stormrider: Death - Spiritual Healing
Wulfgar: Turmion Kätilöt - Syvissä Vesissä
Zephir: Borknagar - The Wonder

Die Playlist gibt's wie immer auch auf Spotify:
https://open.spotify.com/playlist/3bzvvC6OtKvCptWF3p3lDe?si=Vyz_igY1SgOJthK9ype9XA
6
Bleeding4Metal / Re: B4M Playlists
« Letzter Beitrag von Cornholio am Juni 07, 2020, 08:57:37 Vormittag »
Guten Morgen zusammen,

wie an jedem ersten Sonntag im Monat befasst sich die Playlist heute mit dem besten, was die letzten Promos so von sich gegeben haben.

Wenn ihr also Bock habt, neue Musik zu entdecken, hört gerne mal rein.

Die passenden Reviews findet ihr natürlich auf www.bleeding4metal.de!

baarikärpänen: Captain Black Beard - Headlights
Baterista: Malevolance - Remain Unbeaten
Blaze Breeg: Sinistral King - Serpent Uncoiling
Cornholio: Course Of Fate - The Faceless Men Pt. I
Damage Case: Messerschmitt - Arms Of Havoc
Dead_Guy: The Spirit Cabinet - Satan The Healer
des: My Own Private Alaska - Where Did You Sleep Last Night?
Divine Victim: The Wizar'd - Long Live The Dead
Eddieson: Gruesome - A Mind Decayed
Humppathetic: The Committee - Ossification
Krümel: Secrets Of The Moon - Mute God
Opa Steve: MalefistuM - Left Without A Cause
RJ: Velvet Ocean - Butterfly
Stormrider: Those Damn Crows - Set In Stone
Wulfgar: Hyperion - Driller Killer
Zephir: Fairyland - The Hidden Kingdom Of Eloran

Natürlich gibt es unsere #Playlist auch diesmal wieder auf Spotify:
https://open.spotify.com/playlist/0bpl7cW39D3TS55Kf9Drmd?si=cl1PDUc2QwKI6UwI_KA9HA

Welche neuen Bands / Alben habt ihr die letzten Wochen für euch entdeckt?
7
Bleeding4Metal / Re: B4M Playlists
« Letzter Beitrag von Cornholio am Mai 31, 2020, 09:11:47 Vormittag »
Einen sonnigen guten Morgen euch allen!

Auch diese Woche kredenzt die Bleeding-Crew wieder unsere #Playlist zum Frühstück, viel Spaß dabei! :bangersmiley:

baarikärpänen: Ryan Bingham - Until I'm One With You
Blaze Breeg: Aphrodite's Child - The Four Horsemen
Cornholio: Ozzy Osbourne - Crazy Train (live)
Damage Case: Gorefest - Freedom
Dead_Guy: Ondskapt - A Graveyard Night
des: The Dead Daisies - Rise Up
Divine Victim: Chalice - Gaudete
Eddieson: A Canorous Quintett - The Orchid's Sleep
Krümel: Texas Hippie Coalition - Moonshine
Opa Steve: Neurosis - Under The Surface
Rockmaster: Voivod - The End Of Dormancy
Stormrider: Nevermore - Matricide
T-Roxx: Heldmaschine - Die Braut, das Meer
Wulfgar: Amorphis - Heart Of The Giant
Zephir: Unreqvited - Crystal Cascade

Hier der Link zur Spotify-Playlist:
https://open.spotify.com/playlist/5i0cKINKUriphTNorfbEiz?si=O-F0QA9oQ-qvQxdK3LngRw

Schöne Pfingsten und so...
8
Metal-Themen allgemein / Re: Listenwahn
« Letzter Beitrag von Cornholio am Mai 28, 2020, 04:20:50 Nachmittag »
Mein persönlicher Listenwahn geht weiter...

Battalions Of Fear (1988) - 8,5 / 10
Man konnte schon erahnen, wo die Reise in den Neunzigern hingehen würde. Man hört den Jungs aber an, dass sie jung waren und mehr oder weniger einfach drauf los spielten. Trotzdem sind schon sehr gute Ansätze dabei!

Follow The Blind (1988) - 8,5 / 10
Siehe oben... die beiden wirken für mich wie aus einem Guss!

Tales From The Twilight World (1990) - 10 / 10
Mein Lieblingsalbum! Viele Melodien, trotzdem noch roh und etwas thrashig. Nur "Altair 4" hätte ich nicht gebraucht, aber ich habe mich mittlerweile dran gewöhnt.

Somewhere Far Beyond (1992) - 10 / 10
Ebenfalls nahe an der Perfektion. Nur der "Bard's Song" geht mir etwas auf die Nerven...

Imaginations From The Other Side (1995) - 10 / 10
Der Titeltrack vereint alles, was die Band ausmacht. Dieses Album hat keinen schlechten Song.

Nightfall In Middle-Earth (1998) - 9 / 10
Leider zu sehr Hörspiel-Charakter, außerdem fing teilweise das "Gedudel" schon an, das sich auf der nächsten Scheibe fortsetzen sollte. Trotzdem sind die meisten Lieder verdammt stark!

A Night At The Opera (2002) - 8,5 / 10
Als die Scheibe veröffentlicht wurde, war ich etwas enttäuscht, das Album wirkt etwas überladen. Trotzdem ist "ANATO" meiner Meinung nach recht gut gealtert.

A Twist In The Myth (2006) - 7 / 10
Das erste Album ohne Thomen; stand für mich schon unter keinem allzu guten Stern. Die Single "Fly" hat mich dann auch nicht überzeugt, so dass ich der Scheibe keine richtige Chance gegeben habe. Rückblickend ist das Album schon ganz gut, klingt halt irgendwie zu wenig nach den BLIND GUARDIAN, die ich mag...

At The Edge Of Time (2010) - 8 / 10
Wieder besser als der Vorgänger, wobei ich finde, dass der Opener 'Sacred Worlds' nicht gut gewählt war. Da ist der erste Eindruck direkt "verspielt, zu viel Klassik", anstatt ein Opener der Marke 'Time What Is Time' oder so zu wählen. Es sind ja schon ein paar Knaller dabei, aber diese Leichtigkeit, die Unbeschwertheit der ersten zehn Jahre fehlt. Einzig 'Valkyries' packt mich von dem Album so richtig, mit Abstrichen noch 'A Voice In The Dark' und vielleicht 'Wheel Of Time'.

Beyond The Red Mirror (2015) - 7 / 10
Ein Konzeptalbum. Früher wäre ich da vermutlich tief eingetaucht, aber als die CD 'rauskam, dachte ich mir "Wow, cooles Artwork. Die Story werde ich mir auch irgendwann mal reinziehen". Gesagt - nicht getan. Die Musik hatte ich auch besser in Erinnerung, da sticht nichts heraus, außer vielleicht 'The Holy Grail'.

Das BG Twilight Orchestra habe ich übrigens bewusst nicht mit einbezogen, das ist für mich nur ein Ableger der Band.
9
Metal-Themen allgemein / Re: Listenwahn
« Letzter Beitrag von Cornholio am Mai 27, 2020, 01:26:33 Nachmittag »
Auch eine interessante Liste, und leider wieder eine, mit der ich nicht wirklich was anfangen kann.
Ich kenne die "Live After Death" natürlich so ziemlich auswendig, und die "Rock In Rio" auch ein bisschen.
Ich hab mal ein VHS-Video mit dem Titel "Maiden England" gesehen, ist das identisch mit der Live-CD? Fand ich ganz cool!
Die "A Real Live" und "Dead One" kenne ich, fand ich eigentlich ziemlich cool.
Ich muss sie mir glaub ich nochmal anhören, wusste garnicht, dass die Songs aus verschiedenen Shows gestückelt wurden...

Und zu den drei Gitarristen - ich hab schon bei der "Brave New World" gesagt, dass ich das nicht mehr oder weniger druckvoll finde als vorher.
Live habe ich sie glaub ich nur einmal gesehen und war enttäuscht. Das war auf der "Dance Of Death"-Tour in Frankfurt, das ging vielleicht 70 Minuten, und alles danach wurde abgesagt, weil Bruce krank war. Ärgerlich halt... aber das ist ein anderes Thema.
10
Metal-Themen allgemein / Re: Listenwahn
« Letzter Beitrag von des am Mai 26, 2020, 11:03:21 Nachmittag »

Meine Liste der Bewertung der MAIDEN-Livealben:

1. 2012: En Vivo - die Songs der "Final Frontier" gewinnen live ungemein und das Publikum ist bombig (10/10)
2. 1985: Live After Death - ich weiß, Sakrileg, die an zweite Stelle zu setzen (10/10)
3. 2000: Rock In Rio - was für ein Comeback (9/10)
4. 1989: Maiden England - viele Songs des 7th Son Albums (mein Lieblingsmaiden-Album) (8,5/10)
5. 2009: Flight 666 - tolle Klassiker-Setlist (8,5/10)
6. 2017: The Book of Souls: Live Chapter - Bruce mit Stimmproblemen (8/10)
7. 2005: Death On The Road - "Can I Play With Agnes?", kurz, durchwachsen, dumpf und matschige Gitarren (7/10)
8. 1993: A Real Live One - Klang? (6/10)
9. 1993: A Real Dead One - Klang? (6/10)
10. 1993: Donington - einzige Live-Album, das ich nicht kenne (-/10)

Trivia:
Maiden haben ja das Muster, dass sie immer 6 neue Songs spielen und den Rest mit den Klassikern auffüllen.
Auf "The Book of Souls: Live Chapter" fehlt 'Hallowed Be Thy Name" wegen eines Plagiatsstreits
Die "A Real Live One" und "A Real Dead One" sind dann später als Doppelalbum raus gekommen: "A Real Live Dead One" und klingen deshalb so schlecht, weil nicht nur die Songs aus unterschiedlichen Shows stammen, sondern auch innerhalb der Songs Aufnahmen verschiedener Shows rein geschnippelt worden waren (Song aus Show A, Solo aus B, ...).

ps: Dass MAIDEN 3 Gitarristen haben, ist m.E. kein Vorteil, weil die Gitarren nie sauber zu differenzieren sind.
Seiten: [1] 2 3 ... 10