Autor Thema: Einer, sie zu knechten...  (Gelesen 4944 mal)

Offline Odin

  • Allfather
  • Glorious Metalhead
  • *******
  • Beiträge: 1614
    • http://www.4metal.net
Einer, sie zu knechten...
« am: März 06, 2008, 08:22:50 Nachmittag »
Mal private News... seit Montag bin ich verlobt! :D

Und wie sich das gehört, gab's Ringe aus Stahl. Yes. Steel.

Ob Verloben metallisch ist, mag nun jeder selbst befinden, ich find's gut. ;)
God of Wisdom, God of War
Inspiration, Madness, Anger
The Wanderer among mortals
Bringer of eternal victory


TexJoachim

  • Gast
Re: Einer, sie zu knechten...
« Antwort #1 am: März 06, 2008, 11:08:15 Nachmittag »
Glückwunsch!

Gruß,

Tex
PS: Unsere Eheringe sind auch aus Stahl.
:)

Offline Lestat

  • Der Schatten, der die Nacht durchflattert
  • Senior Metalhead
  • ******
  • Beiträge: 883
Re: Einer, sie zu knechten...
« Antwort #2 am: März 07, 2008, 12:21:08 Vormittag »
Hey, Glückwunsch!

was mich noch interessiert - wie hat der Herr es denn vorgetragen? ;). Na komm, zeig sieher, deine romantische Ader!

Offline Odin

  • Allfather
  • Glorious Metalhead
  • *******
  • Beiträge: 1614
    • http://www.4metal.net
Re: Einer, sie zu knechten...
« Antwort #3 am: März 08, 2008, 09:36:46 Vormittag »
Harhar, die romantische Ader ist sehr ausgeprägt! ;)

Zunächst war es sowieso unser Jahrestag, so dass ich fein zum Essen einladen konnte, ohne Verdacht zu erregen. So habe ich ins wohl beste Restaurant der Stadt eingeladen (um welches es sich handelt hat sie aber erst am Abend vorher durch Löchern herausgefunden). Mit denen hatte ich schon arrangiert, dass ich vorher Blumen als Tisch-Deko vorbeibringe, zusätzlich hatten sie Rosenblütenblätter auf dem Tisch verstreut...

Dann gab's 2,5h richtig feines Essen (mit so lapidaren Positionen auf der Rechnung wie "1x Pasta  39,00€" - da waren halt superfeine Trüffel drauf auf den Spaghettini mit was weiß ich was...  :icon_wink: ) und nach dem Nachtisch mit Blattgold ( :tocktock: ) dann eine zunächst erschreckende Einleitung, die für das notwendige die-Sprache-verschlagen sorgte, damit ich in Ruhe weiterreden konnte. In der Aufregung hab ich dann zwar die Hälfte vergessen, so dass es sehr kurz war, aber naja - Überraschung gelungen, Begeisterung groß. :D
God of Wisdom, God of War
Inspiration, Madness, Anger
The Wanderer among mortals
Bringer of eternal victory


Offline Lestat

  • Der Schatten, der die Nacht durchflattert
  • Senior Metalhead
  • ******
  • Beiträge: 883
Re: Einer, sie zu knechten...
« Antwort #4 am: März 08, 2008, 04:22:55 Nachmittag »
:D und, wie schmeckt Gold? Und schmeckt Pasta für 39€ besser, als die für 10?

JoS

  • Gast
Re: Einer, sie zu knechten...
« Antwort #5 am: März 08, 2008, 05:09:00 Nachmittag »
Das nenn ich mal Aufwand^^

Viel Erfolg, Vorteil ist ohne Frage, du musst ab jetzt keine Entscheidungen mehr treffen ;)

Offline Opa Steve

  • Administrator
  • Glorious Metalhead
  • *****
  • Beiträge: 2004
Re: Einer, sie zu knechten...
« Antwort #6 am: März 09, 2008, 09:17:52 Vormittag »
Mal private News... seit Montag bin ich verlobt! :D

Glückwunsch der Herr  :bangersmiley:

Dann ist ja alles gut gegangen, was von langer Hand geplant war  :icon_biggrin:  Aber der Aaaauuuufwand, boah! Als Krümel und ich beschlossen, zu heiraten, fiel die Entscheidung irgendwann Samstag morgens beim Hausputz. War viel weniger romantisch, aber auch viel billiger, ihr Goldfresser  :pleased:

Dann mal alles Gute - und auf dass der Metal auch weiterhin Platz in deinem Leben hat  :56:

Opa

Offline Odin

  • Allfather
  • Glorious Metalhead
  • *******
  • Beiträge: 1614
    • http://www.4metal.net
Re: Einer, sie zu knechten...
« Antwort #7 am: März 09, 2008, 05:11:01 Nachmittag »
Auf das Blattgold hätte ich gut verzichten können, finde ich albern zum Essen, aber naja, war halt drauf auf dem Schokoladenfondant mit Zitronenirgendwas und Ingwernochwaseis. Hat jedenfalls hammerstark geschmeckt - alles, von den drei Grüßen aus der Küche mit verschiedenen Kleinigkeiten (Pastete von der Gänsestopfleber mit Brioche, Krapfen vom Schafskäse, Rotebeete mit Rauchaal, ...) angefangen bis zum Blattgold-belegten Nachtisch.

Was es sonst noch gab? Fragt ich, erzähl ich gerne, kommt ja nicht so oft vor, haha. ;)

Unter anderem Rosè Champagner, Jakobsmuscheln und Weideochsen. Die Spaghettini waren ebenfalls ein Hammer und der Preis rührt vornehmlich von den feinen Trüffeln her, die als Topping drauf waren. :D

Ansonsten... Hälfte vergessen. War das Geld jedenfalls wert, erste Sahne Qualität und Arbeit!
God of Wisdom, God of War
Inspiration, Madness, Anger
The Wanderer among mortals
Bringer of eternal victory


Offline Opa Steve

  • Administrator
  • Glorious Metalhead
  • *****
  • Beiträge: 2004
Re: Einer, sie zu knechten...
« Antwort #8 am: März 09, 2008, 06:44:11 Nachmittag »
Ansonsten... Hälfte vergessen. War das Geld jedenfalls wert, erste Sahne Qualität und Arbeit!

Dann machen wir da doch mal 'ne Betriebsfeier - lädst du uns ein?  :biggrin:

Offline Lestat

  • Der Schatten, der die Nacht durchflattert
  • Senior Metalhead
  • ******
  • Beiträge: 883
Re: Einer, sie zu knechten...
« Antwort #9 am: März 09, 2008, 06:47:50 Nachmittag »
Bin ich dabei, er scheints ja zu haben :D.

Und wenns mit dem Einladen in den Nobelladen nichts wird - wie wärs eigentlich mit einer Betriebsfeier im Excalibur?

Offline Odin

  • Allfather
  • Glorious Metalhead
  • *******
  • Beiträge: 1614
    • http://www.4metal.net
Re: Einer, sie zu knechten...
« Antwort #10 am: März 16, 2008, 11:14:47 Vormittag »
Äääähhh... ich muss weg. ;)
God of Wisdom, God of War
Inspiration, Madness, Anger
The Wanderer among mortals
Bringer of eternal victory


Vikingsgaard

  • Gast
Re: Einer, sie zu knechten...
« Antwort #11 am: März 16, 2008, 02:23:28 Nachmittag »
Hier geblieben, Miststück...*festkrall*   :biggrin:

Nein, auch von mir und auf diesem Wege alles Gute und frei nach dem Motto, wer Gold frisst, scheisst noch lange keins, wünsche ich euch alles erdenklich Gute für eure Zukunft!!

P.S. Dass du beim putzen schwach wurdest, Oppa, hatte ich geahnt... :egitarre: