Autor Thema: Wie im altnen Fildo eine sfuffmail  (Gelesen 13456 mal)

Offline Opa Steve

  • Administrator
  • Glorious Metalhead
  • *****
  • Beiträge: 2005
Wie im altnen Fildo eine sfuffmail
« am: Februar 19, 2009, 03:58:29 Nachmittag »
Wollen sir mal dir Traidition hochleben lassen und seine susffmalbil hier hienterlassen. Kennt noch einer das Fidonetz, den n da war das Traidiotn in der Hardrock.Ger, einfach mla draufloszutippen, wenn man bisschen gefeiert hat. OK, Karnelval am Reinh ist ziemlich schieße, weil da totak ko ische Musikk l#äuft. Ist nüchtern nicht zu ertragen, weswegne man einfach bisschen tanken muss - denn das härtet ab. Ich blaug, ichz brauich gleich einfach mla 'Äne Stunde polnischen Death Metal. Dann bin ich wirder normal.

Hail, Metal, kill, fuck karneval....

Opa

Offline des

  • Administrator
  • Glorious Metalhead
  • *****
  • Beiträge: 1320
Re: Wie im altnen Fildo eine sfuffmail
« Antwort #1 am: Februar 19, 2009, 04:41:43 Nachmittag »

schon schlimm, was der karneval aus menschen so macht  :icon_biggrin:

The world is full of Kings and Queens. Who blind your eyes then steal your dreams.

kex

  • Gast
Re: Wie im altnen Fildo eine sfuffmail
« Antwort #2 am: Februar 20, 2009, 05:19:55 Nachmittag »
gut dass pforzheim karnevalfrei istg
ich werde den fred morgen um einige ergüsse nach dem winterfire tagesfestival in gießen erweitern
mit esiferum und darktranquility und monnsorrow und endstille :)

Offline Lestat

  • Der Schatten, der die Nacht durchflattert
  • Senior Metalhead
  • ******
  • Beiträge: 883
Re: Wie im altnen Fildo eine sfuffmail
« Antwort #3 am: Februar 20, 2009, 06:50:03 Nachmittag »
karne...was? Hab mich davor sogar im Schwabenland geschafft zu drücken :D.

Offline Opa Steve

  • Administrator
  • Glorious Metalhead
  • *****
  • Beiträge: 2005
Re: Wie im altnen Fildo eine sfuffmail
« Antwort #4 am: Februar 20, 2009, 08:41:45 Nachmittag »
Tja, was will man machen, wenn in der Firma schon um 9 Uhr niemand mehr wirklich ans Arbeiten denkt, um 10 Uhr die Sektkorken schon fliegen, und die Kollegen einen noch mit in die Empfangshalle mit Remmidemmi schleppen? Sobald mein Bier leer war, bekam ich Fluchtinstinkte. Also war's Bier halt immer voll  :biggrin:

Aber ich behaupte steif und fest, dass ich gestern mittag der normalste Mensch im Umkreis von 200 km war  :coolgr:

Opa

Offline Opa Steve

  • Administrator
  • Glorious Metalhead
  • *****
  • Beiträge: 2005
Re: Wie im altnen Fildo eine sfuffmail
« Antwort #5 am: Februar 20, 2009, 08:42:56 Nachmittag »
gut dass pforzheim karnevalfrei istg
ich werde den fred morgen um einige ergüsse nach dem winterfire tagesfestival in gießen erweitern
mit esiferum und darktranquility und monnsorrow und endstille :)

kex, kex, kex, du tippst nüchtern schon so falsch wie ich angetrunken  :lachen:

Offline Lestat

  • Der Schatten, der die Nacht durchflattert
  • Senior Metalhead
  • ******
  • Beiträge: 883
Re: Wie im altnen Fildo eine sfuffmail
« Antwort #6 am: Februar 21, 2009, 10:34:34 Vormittag »
Juhu! Das Lestatsyndrom lebt weiter!!!

(zur Erklärung: Ich war mal im Nightwishforum aktiv - und berüchtigt für meine Tippfehler. Der beste war statt "möge eure Ehre lang und fruchtbar sein" habe ich "möge eure Ehe lang und furchtbar sein" geschrieben :D. Jedenfalls wurde daraus das Lestatsyndrom, das höchst ansteckend ist *G*)

Und ich habe gestern Abend gemerkt, dass ich die Finder von Äppler lassen sollte. Hatte nur n halben Liter Äppler (also für alle Nichthessen: Apfelwein) und zwei halbe Bier und hab nen leichten Schädel. Hoch lebe der Bierrausch!

kex

  • Gast
Re: Wie im altnen Fildo eine sfuffmail
« Antwort #7 am: Februar 21, 2009, 12:47:58 Nachmittag »
äppler is eh viel tollerer als bier, aber nur pur!
und meine rechtschreibfehler leigen nur an mienem scleppi dafür jann ich rein gar nix!
wenn ihr wüsstet wir oft ich die rückwärts taste drpücken muss (hab sier grad auch drei oder viermal automatisch gefrücjht)
:)

kex

  • Gast
Re: Wie im altnen Fildo eine sfuffmail
« Antwort #8 am: Februar 21, 2009, 09:56:42 Nachmittag »
sooo etwas vorzeitig und auf parazetamol gibt es nun enen kurzbericht vom winterfirefeszival befor ich mich zwerschlagen in die heia verkerieche:
einlass: lustig, die haben ja gar nüscht kontrolliert, gegen ende gabs mehr scherben als becher
menhir: joa, nettes vikingerpagan krempels zeug, viel metn im horn und lisgegröjlt
endsille: glaubt ihr ersnthaft darüber verlier eich ein gutes wprt? hmja, die toms wurden geqwälr, waren beschissen hgemischt wie insgedsamt endstille auch
moonsorrow: geil, ne halbe stunde übezogen, wahrscheins mitverantworzlich für meine infernalischen genickschmerzen
chrome division: hmja, rockn roll heavy mezal, was für die ältere generation, ganz nett nach nwr weile wars dann genug, kumpel von mir wurde aus dem mioshpot gezogen, weil er im versuch ein schubsendes kiddie mit dem ellbogen abzufangen dem direkt eins auf die nase gab (die version des kiddies), sec bringt ihn raus, grinst ihn an und verweist ihn nach hinten
shining: nein so gar nicht mein fall, muss man mögen, techniswch gut, meinem geshcmack nach labngweilig
ensiferum: sie haben meinen hals geskilllt, mit warroirs quest ein uraltdingen aus der tasche gezoghen, auftritt war anständig bis geil, ned so ärtzend viel wivctory songs krempels mehr von ensiferum und iron, so haben wir das gerne

genrell waren die bands viel zu laut abgemischt, ohne stöpsel ging da hgar nichts (mit denen immer noch erszaunlich viel)
ich bin platt und verdrück mich in die heia, hoffen wir,d ass ich nicht krank werden kurz vorm shculpraktikum, aber schön wars :=) :)

Offline Lestat

  • Der Schatten, der die Nacht durchflattert
  • Senior Metalhead
  • ******
  • Beiträge: 883
Re: Wie im altnen Fildo eine sfuffmail
« Antwort #9 am: Februar 22, 2009, 01:12:58 Vormittag »
...und was war mit unleasehd und Dark Tranquility? War da auch noch spontan zu den beiden Bands, hab mich da ein wenig reingemogelt.

* Unleashed: Haben definitiv gerockt und war gefühlt schnell vorbei (haben aber ne stunde gespielt).
* Dark tranquility: nach nem (soundmäßig) miserablen Anfang wurde es zunehmen besser. Haben auch einige ältere Lieder gespielt und waren ziemlich cool :).

so far. ;)

kex

  • Gast
Re: Wie im altnen Fildo eine sfuffmail
« Antwort #10 am: Februar 22, 2009, 10:15:11 Vormittag »
guggstu uhrzeit won ich geschrieben?
opfaua und erschöpfungsanfälle trieben imich in richtung heiabetchen. da ich ne nette fahrerin hatte, bin ich da auch ganz schnell hingekommen,. undleahsed werd ich sicher npchmal wann wanders sehen (hoffe ich) und dark tranquility sind mir schon mehr fach über den weg gelaufen. hab mien bett aufs sofa verlagert und lern jetzt
wie ast du dich denn egstern reingemodelt? cvisitenkarte genommen und  so getan als wärst du wichtig? oder hast dus so gemacht wie der freak, der an-christin gesucht und den ganzen abend nicht gefunden hat? lief da ohne bändchen rum und immer wenn ein sec in die näge kam rief er_:"ann-christin wo bist du???"

Offline Lestat

  • Der Schatten, der die Nacht durchflattert
  • Senior Metalhead
  • ******
  • Beiträge: 883
Re: Wie im altnen Fildo eine sfuffmail
« Antwort #11 am: Februar 22, 2009, 10:09:14 Nachmittag »
Ne, die habe ich gar nicht gebraucht. Die Kontrollen waren, wie du schon gesagt hast, nicht ganz so streng ;).
Da ich aber spontan da war, hatte ich definitiv keine szeneklamotten an - ich kam mir vor, wie vati, der seine Kinder abholt :D.

kex

  • Gast
Re: Wie im altnen Fildo eine sfuffmail
« Antwort #12 am: Februar 22, 2009, 10:35:14 Nachmittag »
wir hatten eine am tisch mit ska-p shirt, die wurde doof angeguckt, das bloß weil sie geschmack hatte

Offline Lestat

  • Der Schatten, der die Nacht durchflattert
  • Senior Metalhead
  • ******
  • Beiträge: 883
Re: Wie im altnen Fildo eine sfuffmail
« Antwort #13 am: Februar 22, 2009, 11:08:03 Nachmittag »
PF, mir doch egal,wie mich der Rest anschaut. Metal ist, was du draus machst...oder so ;). Das einzig doofe war: hatte keine Ohrstöpsel dabei...meine Ohren beschweren sich jetzt noch darüber :(. Naja, war außerdem mit Freunden da :).War also jetzt nicht der totale Außenseiter.

Offline des

  • Administrator
  • Glorious Metalhead
  • *****
  • Beiträge: 1320
Re: Wie im altnen Fildo eine sfuffmail
« Antwort #14 am: Februar 23, 2009, 09:05:49 Vormittag »

Äppler (heißt bei uns Most) ist was ganz Leckeres; leider mit manchmal unangenehmen Auswirkungen auf die Verdauung  :icon_eek: - vor allem wenn es nicht so ein industriell gefertigter Massendings ist, sondern naturbelassen.

Fasching: pfu, bis jetzt bin ich ohne Schäden durchgekommen; ich bin aber auch faschingsresistent. Faschingssitzungen sind für mich nur mit einem gehörigen Pegel zu ertragen.

Kommenden Montag geht es zu MEDEIA, THE OCEAN, BURST, BISON B.C. *freu*
The world is full of Kings and Queens. Who blind your eyes then steal your dreams.