Autor Thema: Musik ist wichtig für mein Leben  (Gelesen 9756 mal)

Offline Odin

  • Allfather
  • Glorious Metalhead
  • *******
  • Beiträge: 1614
    • http://www.4metal.net
Musik ist wichtig für mein Leben
« am: Oktober 18, 2009, 06:08:11 Nachmittag »
Stelle ich gerade wieder fest.

Seit geraumer Zeit komme ich kaum dazu, mich mal mehr mit Musik zu beschäftigen, als dass mich täglich das Radio berieselt. Tatsächlich habe ich die letzten Wochen eigentlich nur Radio gehört - morgens beim Frühstück und im Auto auf dem Weg ins/vom Büro und zu/von Kunden. Abends gab es dann vielleicht noch etwas Fernsehen und dann war auch schon Nacht bzw. gleich wieder Morgen. Vor wenigen Tagen wanderte dann mal eine Scheibe ARTILLERY ins Auto, die normalerweise zu der aggressiven Stimmung passt, die sich so richtig festgesetzt hatte. Aber es setzte partout keine Aufmunterung ein. Die mangelnde Beschäftigung oder überhaupt Begegnung mit Musik, die mich wirklich interessiert, ist symptomatisch dafür, dass außer dem gerade beschriebenen Tagesablauf eigentlich gar nichts mehr stattfand. Insofern ist es also sowohl ein Symptom als auch ein Indikator dafür, dass mein Alltag nicht zufriedenstellend läuft... die gerade vergangene Woche war definitiv ein Tiefpunkt, hm. Aber bevor ich ganz abschweife... ;)

Heute habe ich also mal etwas Musik gehört und mich endlich auch mal mit ein paar Reviews beschäftigt. Meine Laune ist deutlich besser! Als nächstes habe ich gerade das Headset meines Smartphones ausgepackt und werde mal anfangen, die 8GB Speicher mit MP3s zu befeuern. Ich muss wieder an die Musik und die Musik in meinen Kopf, denn dann ist dieser Wahnsinn auch auszuhalten.

Danke, Musik!  :pleased:
God of Wisdom, God of War
Inspiration, Madness, Anger
The Wanderer among mortals
Bringer of eternal victory


Vikingsgaard

  • Gast
Re: Musik ist wichtig für mein Leben
« Antwort #1 am: Oktober 19, 2009, 07:53:39 Nachmittag »
Ein feines Statement, könnte von mir sein!  :biggrin:

Ich bin in der unfassbar glücklichen Situation, dass in meiner Dienstkarre ein mp3-Player installiert ist und ich diesem Teil quasi meine professionelle Gelassenheit verdanke. Einfach mal kurz um die Ecke fahren, mit MORGOTH und Konsorten um die Wette schreien und dann, zwar leicht heiser aber entspannt, wieder auftauchen.

Danke, Musik!  :tup:

Offline Lestat

  • Der Schatten, der die Nacht durchflattert
  • Senior Metalhead
  • ******
  • Beiträge: 883
Re: Musik ist wichtig für mein Leben
« Antwort #2 am: Oktober 19, 2009, 10:22:34 Nachmittag »
Also ich kann leider nur auf der An- oder Abfahrt zu und von Einsätzen im Dienst Musik hören, so via Kopfhörer. Aber auch das gibt mir meistens die Laune...Und Autofahren ohne geht auch nicht, höre da meist aber kein Radio sondern ne CD. Wichtig um die Agressionen wegen inkompetenter Vordermänner los zu werden. Insofern auch von mir: Danke Musik!

kex

  • Gast
Re: Musik ist wichtig für mein Leben
« Antwort #3 am: Oktober 20, 2009, 09:02:08 Vormittag »
Musik begleitet mich eigentlich fasst überall hin - Sport ohne Musik ist kaum machbar, wenn ich alleine bin, morgens beim Aufwachen so ganz ohne geht auch nicht.
Am wichtigsten ist Musik aber dann, wenn ich in der Uni in einer Vorlesung sitze, bei der Zuhören alles andere als hilfreich ist. Naja und was wäre eine Party ohne alte Musiksünden, die man ausbuddeln kann. Danke Musik und ganz speziell aus aktuellem Anlass danke Tote Hosen, dass ihr in den 80ern angefangen habt Musik zu machen.

Offline Opa Steve

  • Administrator
  • Glorious Metalhead
  • *****
  • Beiträge: 2005
Re: Musik ist wichtig für mein Leben
« Antwort #4 am: Oktober 22, 2009, 01:23:45 Nachmittag »
Tatsächlich habe ich die letzten Wochen eigentlich nur Radio gehört - morgens beim Frühstück und im Auto auf dem Weg ins/vom Büro und zu/von Kunden.

Wie jetzt .... Radio? Radio am Morgen bringt Kummer und Sorgen - da schalte ich lediglich den Verkehrsfunk mal zu. Ansonsten ist MP3 im Auto Bedingung, sonst kommt das Auto nicht in Frage (hab ich meinem Autohaus auch letztes Jahr so gesagt  :biggrin: ).

Zitat
interessiert, ist symptomatisch dafür, dass außer dem gerade beschriebenen Tagesablauf eigentlich gar nichts mehr stattfand. Insofern ist es also sowohl ein Symptom als auch ein Indikator dafür, dass mein Alltag nicht zufriedenstellend läuft... die gerade vergangene Woche war definitiv ein Tiefpunkt, hm. Aber bevor ich ganz abschweife... ;)

Hey Meister, für die Midlife-Crisis bin ich noch zu jung, und du dann erst Recht  :icon_wink: Krieg das mal in den Griff, denn die Mittdreißiger sind erfahrungsgemäß weichenstellende Jahre. Da steigen erfahrungsgemäß Stress und Ansprüche, und man greift nach kleinen Karriere-Stufen (sofern sie sich auftun). Wenn du jetzt schon jammerst, was soll dann erst sein?  :tocktock:

Zitat
Als nächstes habe ich gerade das Headset meines Smartphones ausgepackt und werde mal anfangen, die 8GB Speicher mit MP3s zu befeuern. Ich muss wieder an die Musik und die Musik in meinen Kopf, denn dann ist dieser Wahnsinn auch auszuhalten.

So will ich das hören!

Bei mir: Musik im Auto täglich, Musik am PC täglich (da allerdings fast nur Promos), und wenn man sich wochenends länger im Wohnzimmer aufhält ist auch immer Musik angesagt. Und mein MP3-Player ist natürlich auch immer bestückt (auch immer Promos)  :icon_lol:

Stefan

Offline Odin

  • Allfather
  • Glorious Metalhead
  • *******
  • Beiträge: 1614
    • http://www.4metal.net
Re: Musik ist wichtig für mein Leben
« Antwort #5 am: Oktober 24, 2009, 01:23:33 Nachmittag »
Ich bin meinem Alter schon immer voraus in vielen Dingen. ;)

Wenn ich kein Radio höre, kriege ich gar nicht mehr mit, was in der Welt so passiert (ich spreche von Nachrichten), insofern wird das beim Frühstück auch bleiben. Zum Lesen habe ich keine Zeit und die Tagesschau schaffe ich abends auch nicht immer.

MP3 im Auto halte ich heute für Standard, Extra wäre nur noch der iPod-Anschluss inkl. Steuerung desselben über das Radio/Lenkrad gewesen. Aber ständig CDs mit MP3s produzieren ist jetzt auch nicht so mein Ding und die vorhandenen habe ich schon über.

PC? Da habe ich die Woche mal Updates installiert und er sagte mir, dass vor über 30 Tagen das letzte Mal auf Updates geprüft wurde. So viel dazu, wie oft ich in letzter Zeit meinen PC anschalte und dran sitze...

Aber ich arbeite dran. :)
God of Wisdom, God of War
Inspiration, Madness, Anger
The Wanderer among mortals
Bringer of eternal victory


Offline Kruemel

  • B4M Crew
  • Active Metalhead
  • *****
  • Beiträge: 548
  • Augen zu und durch
Re: Musik ist wichtig für mein Leben
« Antwort #6 am: Oktober 29, 2009, 07:11:43 Nachmittag »
Ein Leben ohne Musik? Das wäre schrecklich!!

Wie Opa schon ausführlich erläutert hat, läuft bei uns fast immer irgendwas - außer am frühen Morgen beim Frühstückstisch!! Da muss es ruhig sein *gähn*
Zeitweise kommt es vor, dass unser Häuschen dual beschallt wird, d.h. Stefan hört bei sich am PC Musik und ich in meinem Zimmer  :biggrin: Meist sind das natürlich unterschiedliche Sachen - so gibt'a ab und an einen Soundbrei... aber egal

Ansonsten habe ich auch immer ein bis zwei Promos auf dem MP3 Player, der dann beim Sporteln aufgesetzt wird. Meist formuliere ich dabei dann auch schon Reviews im Kopf vor. Man darf ja schließlich keine Zeit ungenutzt lassen   ;)

Und manchmal nutze ich die Musik sogar als Einschlafhilfe! Einfach Kopfhörer einstöpseln und innerhalb weniger Minuten bin ich wech... selbst wenn ich Prügelmucke auf dem Player habe....
I always bleeeeeed for metal

Offline Lestat

  • Der Schatten, der die Nacht durchflattert
  • Senior Metalhead
  • ******
  • Beiträge: 883
Re: Musik ist wichtig für mein Leben
« Antwort #7 am: Oktober 29, 2009, 11:47:33 Nachmittag »
Ja, Musik zum Einschlafen ist toll...mit vollem Kopp erst recht. Waren im VFH-Studium mal zwei Tage auf Ethik-Seminar - ich hab dann irgendwann mit voll aufgedrehtem MP3-Player geschlafen, der so laut war, dass man ihn wohl vor der Tür noch gehört hat :D. und gelaufen ist glaub Ensiferum oder so :D.

Offline Kruemel

  • B4M Crew
  • Active Metalhead
  • *****
  • Beiträge: 548
  • Augen zu und durch
Re: Musik ist wichtig für mein Leben
« Antwort #8 am: Oktober 30, 2009, 06:09:28 Nachmittag »
Bist Du nicht evtl. wegen des Lehrstoffs schon eingelullt gewesen???  :icon_razz:
I always bleeeeeed for metal

kex

  • Gast
Re: Musik ist wichtig für mein Leben
« Antwort #9 am: Oktober 30, 2009, 06:14:35 Nachmittag »
Das ist an der Uni vollkommen unerheblich. Wenn der Lehrstof ausreichend lullig genug wäre, müsste man keine Musik hören um abzuschalten.
Ich nehm grad ne runde abstand zu Musik, ich reg mich so oft auf, dass ich (habe ich mir sagen lassen), wenn ich mit Stöpseln in den Ohren anderen entgegenkomme, zum Takt der Musik, angriffslustig und schlagbereit wirke - und ständig mit vivaldis vier jahreszeiten im ohr, halte ich es kaum aus.
Musik gibts gerade zum aufwachen und zum rezensieren.

Offline des

  • Administrator
  • Glorious Metalhead
  • *****
  • Beiträge: 1320
Re: Musik ist wichtig für mein Leben
« Antwort #10 am: Oktober 30, 2009, 07:59:28 Nachmittag »
Ich schlaf immer mit Musik ein; oft mit Ohrstöpseln. Kann ohne nicht einschlafen, hat aber unter anderem damit zu tun, dass mich in der nächtlichen Stille das Pfeifen in meinen Ohren stört  :-\  ;)
Ansonsten: Musik rund um die Uhr (v.a. Musik und Sport ist eine super Kombination), außer im Büro - da brauche ich Stille und ab und zu eine Nachrichtensendung.
« Letzte Änderung: Oktober 31, 2009, 11:03:33 Nachmittag von des »
The world is full of Kings and Queens. Who blind your eyes then steal your dreams.

Vikingsgaard

  • Gast
Re: Musik ist wichtig für mein Leben
« Antwort #11 am: Oktober 31, 2009, 08:05:59 Nachmittag »
versuche deinen stimmen doch mal andere instrumente bei zubringen, des! bei multiplen geräuschen sind chöre sehr hilfeich in verbindung mit verzerrten gitarren, versteht sich. bei rumgekommen sind ein paar komische songs die keiner hören will, aber das pfeifen ist weg!!  :biggrin:

Offline des

  • Administrator
  • Glorious Metalhead
  • *****
  • Beiträge: 1320
Re: Musik ist wichtig für mein Leben
« Antwort #12 am: Oktober 31, 2009, 10:59:51 Nachmittag »
versuche deinen stimmen doch mal andere instrumente bei zubringen, des! bei multiplen geräuschen sind chöre sehr hilfeich in verbindung mit verzerrten gitarren, versteht sich. bei rumgekommen sind ein paar komische songs die keiner hören will, aber das pfeifen ist weg!!  :biggrin:

 ;D
ich kann dich beruhigen: stimmen höre ich (noch) keine in meinem kopf.

The world is full of Kings and Queens. Who blind your eyes then steal your dreams.

Offline Wulfgar

  • The Count that counts
  • B4M Crew
  • Active Metalhead
  • *****
  • Beiträge: 315
  • W:O:A 2010: Wat mähste? De Rase du Jeck!
Re: Musik ist wichtig für mein Leben
« Antwort #13 am: Januar 13, 2010, 09:40:11 Nachmittag »
Ohne Musik...das würde nicht laufen spätestens nach 3 Tagen Uni ohne den mp3 player werd ich derartig autoagressiv. Das geht gar nicht. war letztes (oder vorletzes???) Semester so und dann traf die neue Amon Scheibe bei mir ein und ich hätte vor lauter freiwerdender Energie fast mein Mobiliar zertrümmert. Das war derartig befreiend das man es kaum in Worte fassen kann.
Und grade jezt genau das gleiche. Meine Freundin trennt sich am Sonntag von mir und seit dem muss ich Mucke hören wenn ich allein bin, sonst wird man vor lauter Kopfkino noch wahnsinnig.
Aber wie man mit Musik einpennen kann werde ich nier verstehen. Zum penne gehört himmlische (auf Festivals meist Oropax vermittelte) Ruhe. Quasi so als Ausgleich für den vollbeschallten Tag
Hold the heathen hammer high

Offline des

  • Administrator
  • Glorious Metalhead
  • *****
  • Beiträge: 1320
Re: Musik ist wichtig für mein Leben
« Antwort #14 am: Januar 14, 2010, 12:05:36 Nachmittag »
Zum penne gehört himmlische (auf Festivals meist Oropax vermittelte) Ruhe. Quasi so als Ausgleich für den vollbeschallten Tag

Mit Ohropax wird durch das Abschotten der Außengeräusche das Pfeifen in den Ohren relativ gesehen lauter. ;)
The world is full of Kings and Queens. Who blind your eyes then steal your dreams.